Psychotherapiepraxis Nürnberg, Eckental
Psychotherapie Nürnberg

Samstag, 6 November, 2021

Selbsthilfegruppe

Selbsthilfegruppen in Nürnberg

Neulich wurde ich gefragt: „Was halten Sie von einer Selbsthilfegruppe? Wäre das vielleicht was für mich? Sollte ich mir eine Selbsthilfegruppe in Nürnberg suchen? Anstelle oder zusätzlich zur Psychotherapie bei Ihnen?“ Da sich diese Fragen für mich nicht pauschal und mit einem Satz beantworten lassen, habe ich mich entschlossen, dem Thema

„Selbsthilfegruppe“ einen Blogbeitrag zu widmen.

Was ist eine Selbsthilfegruppe?

In einer Selbsthilfegruppe tauschen sich Betroffene oder deren Angehörige aus. Dort trifft man auf Menschen mit ähnlichen oder gleichen Problemen und versucht, sich gegenseitig zu helfen.

Selbsthilfegruppen in Nürnberg, Fürth und Erlangen

Im Einzugsgebiet meiner Praxis für Psychotherapie, also in der Region Nürnberg, Fürth und Erlangen gibt es eine Vielzahl an Selbsthilfegruppen. Es treffen sich Menschen, die an Depression, Ängsten oder Zwängen leiden. Auch Gruppen für deren Angehörige und Menschen in Trauer treffen sich in Nürnberg, Erlangen und Fürth. Außerdem finden sich Männergruppen und Frauengruppen, die sich um Themen wie das Selbstverständnis ihres Geschlechts, über Beruf, Partnerschaft und Familie, Lebens- und Sinnfragen austauschen.

Für wen ist eine Selbsthilfegruppe hilfreich?

Besonders für Menschen, die unter Depressionen und Ängsten leiden, kann eine Selbsthilfegruppe ein erster Schritt zurück ins Leben sein. Wir Menschen sind von Natur aus soziale Wesen und benötigen deshalb den Kontakt zu anderen. Menschen mit Depressionen und Ängsten neigen dazu, sich zurück zu ziehen, weil sie oft aufgrund schlechter Erfahrungen persönliche Begegnungen, menschliche Nähe und emotionale Berührung fürchten. In einer Selbsthilfegruppe können sie erfahren, was es heißt, auf einander zu zu gehen und zu vertrauen. Sie merken, dass auch andere ähnliche oder andere Ängste haben, sie nicht alleine sind mit ihren Problemen und lernen im Gespräch andere Perspektiven kennen. Eine Selbsthilfegruppe kann ein wichtiges Bindeglied zwischen Betroffenen und der Gesellschaft werden.

Kann man Selbsthilfegruppen uneingeschränkt empfehlen?

Bei allen Chancen, die eine Selbsthilfegruppe bietet, kann sie aber auch einen negativen Effekt haben. Dann nämlich, wenn die Teilnehmer sich gegenseitig in ihrer negativen Weltsicht bestärken. Dies beobachte ich besonders bei sehr homogenen Gruppen oder Selbsthilfegruppen im Internet von Frauen mit Essstörungen. Deshalb empfehle ich Selbsthilfegruppen, die von einer außenstehenden Person wie einem Psychologen oder einer Sozialpädagogin betreut werden.

Selbsthilfegruppe anstelle von Psychotherapie?

In meiner Rolle als Therapeut muss ich hier natürlich sagen, dass eine Selbsthilfegruppe keine Psychotherapie ersetzen kann. Nein, im Ernst: Ich denke, dass ein Psychotherapeut aufgrund seiner Erfahrung und seiner fachlichen Kenntnis noch mal ganz andere Möglichkeiten hat, hinderliche Denkmuster zu erkennen und dem Betroffenen andere Perspektiven zu eröffnen, als dies ähnlich gestrickte Persönlichkeiten in einer Selbsthilfegruppe können.

Wie finde ich eine Selbsthilfegruppe in Nürnberg, Fürth oder Erlangen?

Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen in Mittelfranken e.V. bildet das Dach für über 900 Selbsthilfegruppen. Sie bietet eine zentrale Plattform für die Suche nach einer geeigneten Selbsthilfegruppe in Nürnberg, Fürth, Erlangen und Umgebung. Eine weitere Anlaufstelle ist zum Beispiel das Klinikum Nürnberg, das mit vielen Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen zusammen arbeitet.



Keine Kommentare »»

Bis jetzt noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare dieses Beitrags - Die Trackback-Adresse

Einen Kommentar abgeben