Gestalttherapie Nürnberg

Gestalttherapie bei Nürnberg

Gestalttherapeut bei NürnbergIn meiner Praxis für heilpraktische Psychotherapie in Eckental bei Nürnberg bildet die Gestalttherapie das Fundament und die theoretische Basis, auf der ich mich bewege. Gestalttherapie ist ein humanistisch orientiertes Psychotherapie-Verfahren mit tiefenpsychologischen Wurzeln. Begründet wurde sie u.a. durch das psychoanalytisch ausgebildete Psychotherapeuten-Ehepaar Fritz und Laura Perls in den 1950er Jahren.

Gestalttherapie genießt weltweit eine breite Anerkennung in Fachkreisen. Für viele Indikationen ist die Wirksamkeit wissenschaftlich gut dokumentiert.

Zentraler Aspekt der Gestalttherapie ist die authentische Begegnung im Hier-und-Jetzt, oder wie es der Philosoph Martin Buber es formuliert:

„Alles wirkliche Leben ist Begegnung. […] Beziehung ist Gegenseitigkeit. Mein Du [d.h. mein Gegenüber] wirkt an mir, wie ich an ihm wirke.“

Die gestalttherapeutische Haltung drückt sich aus durch Respekt, Achtung und Wertschätzung vor dem Anderen und dessen Lebensgeschichte.

Sie sind mir willkommen mit allen Ihren Wünschen, Bedürfnissen, Hoffnungen, Ängsten, existenziellen Fragen und Zweifeln. Ich begleite Sie auf Ihrem Weg, Zugang zu finden zu Ihrem Inneren und Ihren Kräften der Selbstheilung. Im geschützten Rahmen kann ich Sie unterstützen, Ausdruck zu finden für das, was Sie beschäftigt und bewegt und die Erfahrung zu machen, damit angenommen zu sein.

Das Wort „Gestalt“ hat nichts mit künstlerischem Gestalten zu tun. „Gestalt“ heißt vielmehr Ganzheit und meint den Prozess, wie wir Menschen Wahrgenommenes zu einem für uns sinnvollen Ganzen fügen, so dass wir es verstehen und handhaben können. Eine „Gestalt“ ist die besondere Art, wie vorhandene Einzel-Elemente organisiert sind, also ein Muster, eine Figur.

Ziel der Therapie ist deshalb eine ganzheitliche Entwicklung im Sinne der Ganzwerdung und somit der Heilung. Während dieses Prozesses können Sie neue Erfahrungen und Einsichten gewinnen. Sie können be-greifen, wo Hindernisse zur Lösung Ihres Konflikts oder Problems liegen; dadurch erkennen Sie Ihre Möglichkeiten der Veränderung.
Zu den Methoden der Gestalttherapie gehören neben dem Gespräch auch Rollenspiel, Malen und Zeichnen, Geschichtenerzählen, Symbol- und Traumarbeit, Familienaufstellung, Skulpturendarstellung u.v.m.

Der gestalttherapeutische Ansatz hilft jedem Menschen, der bereit ist, sich ernsthaft mit sich selbst auseinander zu setzen. Er findet Anwendung bei den meisten Problemstellungen im beratenden oder psychotherapeutischen Kontext, z.B. bei Ängsten, unbestimmter Traurigkeit oder Depressionen, Problemen im sozialen Umfeld, Selbstwertproblemen, in Krisen, zur Trauerarbeit und Traumabewältigung – sowohl bei Erwachsenen als auch bei Jugendlichen und der Spieltherapie für Kinder.